Die nächsten Spiele im Kreispokal: 20.09.18 um 20 Uhr TT Schaumberg Theley - Herren 2, 20.09.18 um 19.30 Uhr Herren 1 - TuS Fürth
   

Satzung der DJK TT Ottweiler e.V.

 

§ 1 NAME, SITZ UND GESCHÄFTSJAHR

  1. Der Verein führt den Namen DJK TT Ottweiler e.V. und hat seinen Sitz in Ottweiler. Der Namensteil „DJK“ steht für die Abkürzung „Deutsche Jugendkraft“. Er wurde am 07. Mai 2011 gegründet und ist in das Vereinsregister des zuständigen Amtsgerichts eingetragen.
  2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 ZWECK UND GEMEINNÜTZIGKEIT

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der §§ 51 ff Abgabenordnung. Der Verein fördert Leistungs- und Breitensport, Erziehung und Bildung, Sportethos und Lebensgestaltung aus dem Glauben. Er dient seinen Mitgliedern, indem er ihren Sport fördert, ihnen Lehr- und Bildungsarbeit anbietet und ihre Anliegen in der Öffentlichkeit vertritt. Er ist bereit Aufgaben in Kirche und Gesellschaft verantwortlich mit zu tragen.
  2. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:
    a) die Abhaltung von geordneten Sport- und Spielübungen.
    b) die Durchführung von sportlichen Veranstaltungen
    c) den Einsatz von sachgemäß vorgebildeten Übungsleiter/innen.
  3. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  4. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  5. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütungen begünstigt werden.

 § 3 MITGLIEDSCHAFT IN DEN VERBÄNDEN

Der Verein ist Mitglied im

  1. Landessportverband Saar
  2. Saarländischen Tischtennisbund e.V.
  3. DJK-Sportverband Diözesanverband Trier e.V., dem katholischen Sportverband der Diözese Trier. Die DJK TT Ottweiler untersteht dessen Satzungen und Ordnungen. Die Vereinssatzung unterliegt der Genehmigung des DJK-Sportverbandes Diözesanverband Trier. Der Verein führt die DJK-Zeichen.

§ 4 MITGLIEDSCHAFT

  1. Der Verein führt als Mitglieder
    a) Ordentliche Mitglieder
    b) Jugendliche (bis 18 Jahre)
    c) Aktive Mitglieder (ab Vollendung des 18. Lebensjahres
    d) Inaktive Mitglieder
    e) Ehrenmitglieder
  2. Mitglied des Vereins kann jeder ohne Rücksicht auf Beruf, Rasse und Religion werden.
  3. Der Antrag um Aufnahme in den Verein hat schriftlich zu erfolgen. Jugendliche im Alter unter 18 Jahren können nur mit schriftlicher Zustimmung der gesetzlichen Vertreter aufgenommen werden.
  4. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme.
  5. Die Mitgliedschaft endet:
    a) durch Austritt, der nur schriftlich an den Vorstand zum Ende eines Kalendervierteljahres zulässig und spätestens 2 Wochen zuvor zu erklären ist;
    b) durch Streichung aus dem Mitgliederverzeichnis, wenn ein Mitglied 9 Monate mit der Entrichtung der Vereinsbeiträge in Verzug ist und trotz erfolgter schriftlicher Mahnung diese Rückstände nicht bezahlt oder sonstige finanzielle Verpflichtungen dem Verein gegenüber nicht erfüllt hat;
    c) durch Ausschluss, wenn das Mitglied seine Pflichten nicht erfüllt oder in Haltung und Führung der Satzung des DJK-Diözesanverbandes oder dieser Satzung wesentlich widerspricht. Über den Ausschluss hat der Vorstand zu beschließen. Dem Auszuschließenden ist Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Der Ausschlussbeschluss ist dem Auszuschließenden schriftlich mit Begründung bekannt zu geben. Gegen den Ausschlussbeschluss kann der Auszuschließende schriftlich die nächste Mitgliederversammlung anrufen, die endgültig entscheidet.
    d) durch Tod
  6. Mit dem Ausscheiden aus dem Verein erlöschen alle Rechte und Pflichten gegenüber dem Verein. Im Falle des Ausschlusses dürfen Auszeichnungen nicht weiter getragen werden.
  7. Es ist ein Mitgliedsbeitrag zu zahlen. Die Höhe richtet sich nach den Bedürfnissen des Vereins. Der Vorstand schlägt Art, Höhe und Fälligkeit des Beitrages der Mitgliederversammlung vor, die darüber einen Beschluss mit einfacher Stimmenmehrheit herbeiführt. Eine Rückgewähr von Beiträgen, Sacheinlagen oder Spenden ist ausgeschlossen.

§ 5 DATENSCHUTZ, PERSÖNLICHKEITSRECHTE

  1. Der Verein verarbeitet zur Erfüllung der in dieser Satzung definierten Aufgaben und des Zwecks des Vereins personenenbezogene Daten und Daten über persönliche und sachbezogene Verhältnisse seiner Mitglieder. Diese Daten werden darüber hinaus gespeichert, übermittelt und verändert.
  2. Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der
    a) Speicherung,

    b) Bearbeitung,
    c) Verarbeitung,
    d) Übermittlung,
    ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben und Zwecke des Vereins zu. Eine anderweitige Datenverwendung ( bspw. Datenverkauf) ist nicht statthaft.
  3. Jedes Mitglied hat das Recht auf
    a) Auskunft über seine gespeicherten Daten,
    b) Berichtigung seiner gespeicherten Daten im Falle der Unrichtigkeit,
    c) Sperrung seiner Daten,
    d) Löschung seiner Daten.
  4. Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der Veröffentlichung von Bildern und Namen in Print- und Telemedien sowie elektronischen Medien zu.

§ 6 ORGANE DES VEREINS

Die Organe des Vereins sind:

  1. die Mitgliederversammlung
  2. der Vorstand

§ 7 MITGLIEDERVERSAMMLUNG

  1. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des DJK TT Ottweiler e.V. Sie hat die Angelegenheiten des DJK TT Ottweiler durch Beschlussfassungen zu ordnen. Sie ist zuständig für sämtliche Angelegenheiten des DJK TT Ottweiler, soweit nicht diese Satzung oder sie selbst andere Zuständigkeiten bestimmen.
  2. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 16 Jahre und alle Vorstandsmitglieder.
  3. Die Mitgliederversammlung wird durch den Vorstand einberufen.
  4. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet regelmäßig einmal jährlich statt.
  5. Die Einladung zu einer Mitgliederversammlung hat spätestens zwei Wochen vorher durch Veröffentlichung in der Ottweiler Zeitung zu erfolgen.
  6. Die Tagesordnung soll enthalten
    a) Bericht des Vorstands,
    b) Bericht des/der Schatzmeisters/in,
    c) Bericht der Kassenprüfer,
    d) Entlastung des Vorstands,
    e) Neuwahl des Vorstandes, wenn fällig,
    f) Neuwahl der Kassenprüfer, wenn fällig,
    g) Verschiedenes.
  7. Der/die Vorsitzende oder sein/e Vertreter/in leiten die Versammlung.
  8. Über die Versammlung hat der Schriftführer eine Niederschrift aufzunehmen, die vom Leiter der Versammlung und vom Schriftführer zu unterzeichnen ist. Die gefassten Beschlüsse sind wörtlich in die Niederschrift aufzunehmen. Anträge an die Mitgliederversammlung sind spätestens eine Woche vor dem Termin der Versammlung schriftlich an den Vorstand zu stellen.
  9. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst. (Enthaltungen zählen nicht mit)
  10. Satzungsänderungen können nur mit 2/3 Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden. Über die Auflösung des Vereins beschließt die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 3/4 der abgegebenen Stimmen.
  11. Außerordentliche Versammlungen finden statt, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder auf schriftlich begründeten Antrag von mindestens 20 % der Mitglieder. Außerordentlichen Versammlungen stehen die gleichen Befugnisse zu, wie den ordentlichen.

§ 8 DER VORSTAND

  1. Der Vorstand besteht aus:
    a) der/dem 1. Vorsitzenden,
    b) der/dem 2. Vorsitzenden,
    c) dem/der Kassierer/in,
    d) dem/der Schriftführer/in,
    e) dem/der Jugendwart/in.
    Der Vorstand kann um weitere Mitglieder (Beisitzer/innen) ergänzt werden.
  2. Der Vorstand leitet die DJK TT Ottweiler gemäß den Zielen und Aufgaben dieser Satzung. Er führt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus und beschließt über die Verteilung einzelner Aufgaben.
  3. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der 1. Vorsitzende und der 2. Vorsitzende. Hiervon ist jeder allein zur Vertretung des Vereins berechtigt. Im Innenverhältnis soll die Vertretungsmacht auf 500,00 Euro beschränkt sein.
  4. Die Haftung der Mitglieder des Vorstandes beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
  5. Die Wahl des Vorstandes und der Kassenprüfer erfolgt für 2 Jahre. Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl eines anderen Vorstandes im Amt.
  6. Beim Ausscheiden von einzelnen Vorstandsmitgliedern kann sich der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung durch Vorstandsbeschluss aus der Reihe der Mitglieder ergänzen.

§ 9 AUFLÖSUNGSBESTIMMUNG

  1. Für den Beschluss, den Verein aufzulösen, ist eine 3/4-Mehrheit der in der Mitgliederversammlung anwesenden Mitglieder erforderlich. Der Beschluss kann nur nach rechtzeitiger Ankündigung in der Einladung zur Mitgliederversammlung gefasst werden.
  2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die katholische Kirchengemeinde Ottweiler, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat. Über die Verwendung bestimmt die Mitgliederversammlung, die über die Auflösung beschlossen hat mit einfacher Mehrheit.

 

Ottweiler, 07. Mai 2011